Unsere ganz persönlichen Reiseberichte

Träumen Sie von einer Nordlandkreuzfahrt mit AIDA, bei der die Brise Ihnen um die Nase weht? Oder von einer spannenden Rundreise durch Namibia, wo endlose Sanddünen & wildes Tierleben auf Sie warten? 

Hier in unserem Blog bei uns finden Sie all das und noch viel mehr! 

Tauchen Sie ein in unsere ganz persönlichen Reiseberichte und lassen Sie sich z. B. von unseren Erlebnissen in faszinierenden Ländern wie Israel, den malerischen Kanalinseln und der wunderschönen Insel Madeira im Winter verzaubern. 

Jeder Reisebericht erzählt eine einzigartige Geschichte, gespickt mit Tipps, Bildern und Anekdoten, die Lust auf das nächste Abenteuer machen.

Lassen Sie sich von unseren Reiseberichten inspirieren und entdecken Sie mit uns die Welt. Viel Spaß und Gute Reise!

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

 

Pool vom Hotel Creta Palace

Kreta erleben: Kultur, Natur und Genuss

Kreta - Olivenplantagen, Ausgrabungsstätte und Traumstrände

Im Schnittpunkt zwischen Asien, Afrika und Europa gelegen findet ihr die wunderschöne Insel Kreta. Gerne nehme ich euch mit auf die Reise nach Kreta - nicht nur der größten Insel Griechenlands - sondern auch der fünftgrößten Insel im Mittelmeer.

Im April 2024 nahm ich voller Begeisterung an einer Inforeise des Reiseveranstalters TUI teil. Gemeinsam mit Kollegen aus verschiedenen Reisebüros durfte ich sechs Tage lang die faszinierende Insel entdecken und tolle Hotels kennenlernen.

Kreta verbinde ich nun mit beeindruckenden Bergen im Hinterland, jeder Menge Olivenplantagen, schönen Stränden, glasklarem Meer, wunderschönen Ortschaften, antiken Ausgrabungsstätten und vor allem sehr leckerem Essen. 

 

Oliven am Baum

Poollandschaft im Grecotel Lux Me White Palace

Gasse mit Blumen in Rethymnon

Glas Rotwein mit türkisfarbenen Meer im Hintergrund

 

Ankunft auf Kreta: Mein persönliches Abenteuer begann!

Schon der Start war aufregend: Vom Flughafen Düsseldorf ging es los. Die Landung auf Kreta war an diesem Tag etwas turbulent, aber das gehörte zu meinem Abenteuer dazu. Der Anblick aus dem Flugzeug war beeindruckend. Die vielen Berge und das Grün der Olivenhaine bildeten einen schönen Kontrast zum blauen Mittelmeer. Diese Szenerie machte mir sofort Lust darauf, die Insel zu erkunden.

Endlich begann mein persönliches Abenteuer. Direkt nach dem Verlassen des Flughafens Heraklion fiel mir der warme Wind auf, der mir entgegenwehte. Alles wirkte etwas trüb und mysteriös – wie sich herausstellte, lag das am Saharawind, der feinen Wüstensand mit sich brachte und alles in einem etwas rötlichen Licht erschienen lies.

Nach einer etwa einstündigen Fahrt vom Flughafen kamen wir in unserem ersten Übernachtungshotel, dem Grecotel Lux Me White Palace an.

Unwahrscheinlich herzlich wurden wir vom Hotel empfangen, so dass wir uns sofort wohl fühlten. Nach einem köstlichen gemeinsamen Abendessen mit allen Teilnehmern, gab es für den einen oder anderen noch einen Absacker an der Bar bevor wir uns schließlich auf unsere modern eingerichteten Zimmer zurückzogen.

 

Zimmer im Grecotel Lux Me White Palace

Abendstimmung am Pool Im Grecotel Lux Me White Palace

Stella Bungalow mit Pool

 

Unser Programm der kommenden Tage klang auf jeden Fall sehr abwechslungsreich.Wir freuten uns auf Besichtigungen vieler toller Komforthotels mit verschiedenen Schwerpunkten. Aber auch Land & Leute sollten nicht zu kurz kommen. Unsere bevorstehenden Highlights: Die Erkundung der Altstadt von Rethymno und eine Wanderung mit der ASI durch die malerische Landschaft Kretas.

 

Hotelbesichtigungen - Grecotel Lux Me White Palace und andere Komforthotels

Der zweite Tag begann mit der Hotelbesichtigung unseres ersten Übernachtungshotels - das Grecotel Lux Me White Palace.

Das elegante Design des Hotels fiel mir direkt auf: Durch die helle, freundliche Atmosphäre und die überwiegend weißen Elemente strahlt das Hotel eine Gemütlichkeit aus, die zum Verweilen einlädt. Dieses Hotel ist ideal für Gäste, die Wert auf bewusste Ernährung legen, sich für Wassersport begeistern, gerne Zeit am Strand verbringen oder mit der Familie reisen.

 

 

Das Komforthotel bietet eine Vielzahl von Aktivitäten, die speziell auf diese Interessen abgestimmt sind. Ein besonderes Highlight sind die verschiedenen Bereiche für Kinder und Erwachsene: Während sich die Kleinen im eigenen Kinderbereich austoben können, finden Erwachsene in anderen Bereichen Ruhe und Entspannung. 

 

Strand vom TUI Magic Life Kreta

Strand auf Kreta

 

Täglich besichtigten wir verschiedene Hotels. Dabei wurden uns unterschiedliche Hotelkategorien präsentiert, wir achteten darauf, ob die jeweiligen Hotels für Sportler, Familien oder Paare geeignet sind. Ein weiterer wichtiger Punkt war die Verfügbarkeit von Animation und anderen Freizeitangeboten. Wir informierten uns darüber, welche Aktivitäten und Unterhaltungsprogramme für die Gäste angeboten werden.

Das perfekte Hotel für Familien und Sportler ist der ROBINSON Club Ierapetra. Dieser Club ist ein Eldorado für aktive Urlauber und bietet u.a. Tennis, Fußball und Beachvolleyball. Die kleinen Gäste können sich täglich im ROBY Club austoben.

Diejenigen von Euch, die gerne einen Luxus-Urlaub in wunderschöner Natur und gleichzeitig direkt am hoteleigenen Sandstrand verbringen möchten, sollten sich das Daios Cove auf keinen Fall entgehen lassen. Ein absolutes Traumhotel!

 

Besichtigung der wunderschönen Altstadt und Besuch einer Taverne in Rethymno

Nachdem wir uns den Morgen über weitere Hotels angeschaut haben, hatten wir nun die Möglichkeit, die schöne Altstadt von Rethymno kennenzulernen. Zunächst aßen wir gemeinsam in der charmanten Taverne „Agrimia Restaurant“ ein landestypisches drei-Gänge-Menü, bei dem wir traditionelle kretische Spezialitäten, inklusive des griechischen Weines, genießen konnten.

Danach erkundeten wir auf eigene Faust die malerische Altstadt von Rethymno. Rethymno ist die drittgrößte Stadt der Insel, liegt im Norden zwischen Chania und Heraklion und bietet eine interessante Mischung aus Stränden und Sehenswürdigkeiten. Die Stadt verzaubert mit ihren engen Gassen und historischen Gebäuden. In der charmanten Hafenstadt trifft man auf herzliche Menschen, die mit ihrer Gastfreundschaft begeistern. Überall laden kleine Tavernen und Geschäfte zum Verweilen und Flanieren ein.

Durch die Reisezeit April war das Klima übrigens wunderbar geeignet für Sightseeing in einer Stadt. Außerdem war es noch nicht überlaufen von anderen Touristen. 

 

Unterwegs in der Altstadt von Rethymno

Altstadtgasse mit Blumen

Kirche in Rhethmnon

Regenschirme als Sonnenschutz in Altstadt

  

Mein persönlicher Wandertipp für den Norden Kretas

Am Tag vor unserer Abreise verbrachten wir den Tag in der Natur Kretas. Mit ASI Reisen wanderten wir fast 7 Kilometer in drei Stunden von Heraklion nach Archanes. Voraussetzungen für diese Strecke ist festes Schuhwerk (am besten Wanderschuhe, nicht nur Turnschuhe), sowie genug Wasser, denn auch im April, wo das Wetter noch nicht seine Höchsttemperaturen erreicht hat, macht diese Wanderung durstig.

Zudem ist diese Route, wegen mancher Wegabschnitte, nicht für absolute Wanderanfänger geeignet. Ein wenig Wandererfahrung sollte bei dieser Strecke vorhanden sein. Wir wanderten die Strecke gemeinsam mit einem Guide, der uns durch diese faszinierende Route führte.

 

Brücke im Hinterland auf Kreta

Kreta Landschaft Wanderung

Griechischer Kaffee


Unsere Wanderung begann am Aquädukt von Heraklion, einem beeindruckenden Relikt aus venezianischer Zeit. Von dort aus führte der Weg entlang an sehr kleinen Dörfern, Olivenhainen und Weinbergen, die typisch für die kretische Landschaft sind.

Unterwegs haben atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Hügel und Täler werfen können. Kleine Kapellen, Bachläufe und Ziegenfamilien begegneten uns auf unserer Wanderung. Andere Wanderer kamen uns nicht entgegen. Herrlich, die gesamte Landschaft gehörte irgendwie nur uns. Es war eine wunderbare Stille vorhanden, die wir alle sehr genossen haben.

Die Wanderung endete schließlich im charmanten Dorf Archanes, das für seine traditionelle Architektur, gemütlichen Tavernen und hervorragenden Wein bekannt ist. Hier haben wir bei einem leckeren Mahl und einer dazugehörigen Weinprobe unsere Wanderung abgeschlossen.

Mein Tipp: Diese Wanderung mit ASI Reisen bietet eine perfekte Kombination aus Natur, Kultur und Geschichte und ist ein unvergessliches Erlebnis für alle, die die Schönheit und Vielfalt Kretas entdecken möchten. 

 

Blumenkübel in Altstadt von Rhethymon

Olivenstrauch auf Kreta

  

Was für eine Reise auf die schöne Insel Kreta spricht

Kreta hat mich sehr positiv überrascht, vor allem durch die Vielseitigkeit, denn Kreta zeigt eine faszinierende Mischung aus atemberaubender Natur, reicher Geschichte und gastfreundlicher Menschen. Zudem bietet Kreta viele kulinarische Köstlichkeiten.

Die Insel lockt mit ihrem türkis blauem Wasser, eingebettet in malerischen Küstenlandschaften, die zum Entspannen und Erholen einladen. Kretas vielfältige Geschichte, die vor allem durch ihre Lage zwischen dreier Kontinente geprägt ist, zeigt sich in den antiken Stätten, malerischen Dörfern und den Überresten von Palästen, die diese Insel so besonders machen.

Hat Euch die Reiselust gepackt? Ich freue mich darauf, Euch zu beraten und meine persönlichen Kreta-Reisetipps mit Euch zu teilen.

Jetzt Euren persönlichen Beratungstermin vereinbaren!

 


Meine persönliche Urlaubsbilder:

 

Seite 1 von 8