Mo bis Fr 10.00 – 18.00 h | Sa 10.00 – 13.00 h

 

Kopenhagen - Zu Besuch bei der kleinen Meerjungfrau

Schon mehrmals wurde die Hauptstadt Dänemarks zur lebenswertesten Stadt der Welt gewählt. Und das hat seinen Grund. In Kopenhagen bündelt sich, was Dänemark zu bieten hat: Museen, Schlösser, Monumente, Seemannskneipen, Geschäfte und Parks. Eine Stadt voller positiver Energie mit maritimem Flair, umgeben von einer ganz wundervollen Landschaft. 

 Kopenhagen Hafen

 Schiffe Hafen Kopenhagen

 Hafen

 

Kopenhagen ist ein sehr beliebtes Reiseziel für Kreuzfahrttouristen. Bei der Menge an Sehenswürdigkeiten lohnt sich aber auf jeden Fall auch ein längerer Aufenthalt. Der optimale Anlegeplatz für Kreuzfahrtschiffe ist der Langelinie-Pier. Von hier sind es nur wenige Gehminuten bis zur Hauptsehenswürdigkeit der Stadt - der kleinen Meerjungfrau. Auch wenn diese gerade mal 1,25 m groß ist, ist sie die Attraktion von Kopenhagen und wird jeden Tag aufs Neue von zahlreichen Touristen umringt, die ein Foto ergattern wollen. 

 Kleine Meerjungfrau

 Kopenhagen Hafenpromenade

 

Von hier aus ist der Spaziergang in die Stadt ist ein sehr schöner. Die ganze Zeit läuft man am Wasser entlang und kann somit die einzigartige Hafenkulisse bewundern. Von hier erblickt man das neue Theater und die Bibliothek. Zahlreiche Fähren und Segelschiffe sind im Hafenbecken unterwegs. An jeder Ecke befinden sich nette Cafés und trendige Lokale. Die Liegestühle stehen bereit und laden zum Verweilen ein. Natürlich kann es sein, dass die eine oder andere Möwe einem um die Nase fliegt und kreischt. Aber das gehört dazu und bei der tollen Hafenaussicht kann man es sich so gutgehen und die Seele baumeln lassen.

Weiter führt der Weg zum wundervollen Schloss Amalienborg. Auf dem Schlossplatz findet jeden Tag um 12.00 h findet die Wachablösung statt, die Sie sich auf gar keinen Fall entgehen lassen sollten. Ist auf dem Südflügel die dänische Flagge gehisst, ist Königin Margarete zu Hause. Die Gebäude sind mehr als imposant, aber mindestens ebenso beliebte Fotomotive sind die Touristen, sie sich zusammen mit den Wachposten ablichten lassen. Von weitem ragt die Kuppel der Frederiks Kirche ins Bild. Es fällt einem wirklich schwer sich von dieser Szenerie los zu reißen, doch es warten noch viele weitere Höhepunkte.

 Schlossplatz

 Schloss Kopenhagen

 Frederikskirche

 Wachabloesung

 

Ein ganz besonderes Viertel ist der Nyhavn. Bei blauen Himmel und schönstem Sonnenschein strahlen die bunten Hansehäuser am Kanal so richtig intensiv. Diese Kulisse ist einfach nur traumhaft schön. Fotografen kommen voll auf ihre Kosten. Hier trifft man sich, flaniert und sitzt im Sommer vor einem der zahlreichen Restaurants direkt am Kai mit Blick auf die historischen Segelschiffe. Am Ende des Kanals fahren übrigens viele Fähren und Ausflugsboote los, die Hafenrundfahrten und Kanaltouren anbieten. 

 Kopenhagen Nyhavn

 Kanal Kopenhagen

 Kopenhagen

 

Plötzlich steht man vor der Entscheidung: Sightseeing-Tour fortsetzen oder Shoppen gehen? Kopenhagens Stroget ist fast 2 km lang und eine der längsten Einkaufsstraßen Europas. Das Angebot ist wirklich riesig. Und wenn man dann am Ende der Meile angekommen ist, erblickt man das Rathaus und den Eingang vom Tivoli - einem märchenhaften Vergnügungspark für die ganze Familie.

Was gibt es sonst noch zu in der Stadt zu entdecken? Auf jeden Fall Schloss Christiansborg - ein weiteres imposantes Bauwerk. Besonders beeindruckend ist der schön angelegte Schlossgarten mit der Bibliothek.

Für Kreuzfahrttouristen ist ein Tag in Kopenhagen viel zu kurz, denn viel zu schnell heißt es wieder: Alle Mann an Bord! Fakt ist - egal ob man 1,2 oder 3 Tage vor Ort ist - Kopenhagen verzaubert und zeigt seinen Besuchern sehr schnell warum es die lebenswerteste Stadt der Welt ist.