Mo bis Fr 10.00 – 18.00 h | Sa 10.00 – 13.00 h  (Freitag,12.08.2022: 10.00 - 15.00 h + Samstag, 13.08.2022: geschlossen)

 

Landeanflug auf Fuerteventura. Die Insel von oben wirkt landschaftlich schon recht trocken und karg, aber die Dünen von Corralejo - das Naturschutzgebiet im Norden der Insel - sehen dafür schon aus der Luft wirklich sehr beeindruckend aus. 

 Landeanflug Fuerteventura

 Traumstrand Corralejo

 

Meine Vorfreude wird immer größer, schließlich ist es tatsächlich schon 15 Jahre her, dass ich das letzte Mal auf der beliebten Kanaren-Insel war. Der Ferienort über den wir gerade fliegen - Caleta de Fuste - erkenne ich gerade nicht wieder. Die geschwungene Badebucht, der nette kleine Yachthafen und ein paar kleine Appartementanlagen, so hatte ich die Ortschaft in Erinnerung. Wahnsinn wie groß hier alles geworden ist. Shopping- und Ausgehmöglichkeiten gibt es hier jede Menge. Wer keinen langen Transfer wünscht, ist hier genau richtig. Schließlich ist Caleta de Fuste gerade einmal 6 km vom Flughafen entfernt. 

 Caleta de Fuste

 Strand von Tarajalejo

 Blick auf Costa Calma

 Tier Fuerteventura

 

Nach knapp 4 Stunden Flugzeit heißt es: Bienvenidos en Fuerteventura! Dank des Premium Services von Hertz bekomme ich schnell meinen gebuchten Mietwagen und endlich kann es losgehen. Auf geht es in den Süden der Insel. Vorbei an den Ferienorten Tarajalejo, Costa Calma, Playa de Esquinzo erreiche ich nach etwas über einer Stunde Jandía. Schon von weitem entdecke ich auf der linken Seite die drei Iberostar-Häuser, die eine ganz fantastische Lage am Ortseingang von Jandía haben. In erster Strandreihe liegen die beiden Resorts Iberostar Playa Gaviotas und Iberostar Fuerteventura Palace und direkt dahinter das Iberostar Gaviotas Park.

Für mich geht es in das komplett renovierte 5* Adults Only Hotel Iberostar Fuerteventura Palace. Wenn Sie ruhig und komfortabel wohnen möchten, dann sind Sie in diesem Hotel genau richtig. Der Service beim Einchecken war sehr gut und irgendwie habe ich das Gefühl, dass hier jeder deutsch spricht. Es geht für mich von der 7. in die 1. Etage. Schade eigentlich, denn die Aussicht von ganz oben ist bestimmt schöner als hier unten. Aber weit gefehlt. Zwar hat mein Zimmer keinen Balkon, sondern eine Terrasse Dafür aber kann ich sofort runter an den Strand. Alle Zimmer erstrahlen nach der Renovierung übrigens im neuesten und modernsten Design. Mein Tipp: Buchen Sie unbedingt ein Meerblickzimmer. Die Aussicht auf den grandiosen kilometerlangen Traumstrand ist unbezahlbar! 

 Ibero Fuerteventura Palace

 Blick vom Iberostar Palace

 Weg zum Iberostar Palace

 

Jandía selber hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. Das große Shopping Center gab es damals noch nicht und außerdem sind sehr viele Hotels und zahlreiche Geschäfte (Esprit, Douglas, Tommy Hilfiger, ) hinzugekommen. Über die Promenade vom Hotel ist es übrigens nur ein kleiner Spaziergang von ungefähr 20 Minuten bis zum Leuchtturm. Top Hoteltipps für diejenigen, die lieber zentraler im Ort wohnen möchten, sind das Hotel Faro Jandía, das RIU Palace und das Sentido Buganvilla. 

 Leuchtturm von Janda

 Erdmaennchen Jandia

 

Sportbegeisterte kommen im Robinson Jandía Playa voll auf Ihre Kosten. Die seit vielen Jahren beliebte Clubanlage mit ihrem neu gestalteten Torre ist eine Top Adresse. Das absolute Highlight nach der Renovierung ist die Rooftop Bar mit einer Wahnsinnsausicht auf ganz Jandía. Von hier möchte ich gar nicht mehr weg.

 Robinson Club Janda

 Rooftop Bar Robinson Club

 Strand Robinson Club Janda

 Ueber den Daechern Jandas

 

Fuerteventura ist die perfekte Insel für alle Sonnenanbeter und Wassersport-Fans. Meine schönsten Traumstrände sind der Strand von Jandía, die Playas de Sotavento und die Dünen von Corralejo. Surfen, Kiten, Paragliding alles ist auf dieser Insel möglich. 

 Costa Calma Strand

 Playa de Sotavento

 Playa de Janda

 Traumstrand Corralejo

 Hafen Corralejo

 

Natürlich lässt sich die Insel auch ganz wunderbar mit dem Mietwagen entdecken. Auf der Halbinsel Jandía sollten Sie aber besser mit einem Mountain Bike oder Geländewagen unterwegs sein, denn der Leuchtturm von Morro Jable oder auch Cofete auf der Westseite der Insel sind nur über Schotterpisten erreichbar. Insgesamt ist Fuerteventura landschaftlich nicht annähernd so abwechslungsreich wie andere Inseln. Diese karge eintönige Landschaft muss man lieben. Trotzdem gibt es viele schöne Fotomotive wie z. B. die ehemalige Hauptstadt Bentancuria, Antigua, pittoreske Windmühlen, die Hauptstadt Puerto del Rosario, Ziegen und zahlreiche wenig scheue Erdmännchen. 

 Ausblick ins Tal

 Dorf Fuerteventura

 Molino de Antigua

 

Meiner Meinung nach lohnt sich ein Mietwagen auf jeden Fall. Ich kann aber auch jeden verstehen, der sich ein schönes Plätzchen an einem der vielen Traumstrände sucht, einfach nur relaxt und die Sonne genießt. Fuerteventura hat schließlich viele schöne Rückzugsorte.

 

März 2019

Mareike Sewing