Mo bis Fr 10.00 – 18.00 h | Sa 10.00 – 13.00 h  (Freitag,12.08.2022: 10.00 - 15.00 h + Samstag, 13.08.2022: geschlossen)

 

Wer Danzig während einer Ostseekreuzfahrt erleben möchte, legt in der Regel im Hafen von Gdyngen an. Dieser Hafen ist weniger spektakulär, deswegen fahren von hier die meisten Gäste entweder weiter zum Ostseebad Sopot oder nach Danzig.

Um eine Größenvorstellung zu bekommen: Etwa 25 km ist die Hafenstadt Danzig von Gdyngen entfernt. Viele Gäste buchen ihre Ausflüge über die jeweilige Reederei. Man kann aber auch vom Bahnhof (ca. 25 Minuten Fußweg) mit der S-Bahn fahren, die einen regelmäßig für ein paar Zloty nach Danzig bringt. Da wir heute zu fünft unterwegs sind, entscheiden wir uns für den bequemen Weg und lassen uns mit dem Taxi zu unserem Ziel bringen.

Schon viel habe ich von Danzig gehört. Umso mehr freue ich mich, die Stadt endlich selber einmal kennen zu lernen. Es ist wirklich beeindruckend wie diese Stadt nach dem 2. Weltkrieg wieder aufgebaut wurde, nachdem sie komplett in Schutt und Asche lag. Dass hier einmal alles in Trümmern lag, kann man sich kaum vorstellen. Mit großem Aufwand wurde die einstige Hansestadt ganz nach dem historischen Vorbild wieder aufgebaut und erstrahlt heute in neuem Glanz. Gegenwärtig ist Danzig eine der schönsten baltischen Städte und bietet ihren Besuchern eine reichhaltige Geschichte und Kultur. 

 Danzig Hafen

 Danzig Hafen

 Stadt Danzig Polen

 

Das Schöne an Danzig ist die Größe der Stadt. Alles ist klein und kompakt beieinander, so dass ich mich heute einfach mal treiben lassen kann. Natürlich sind außer mir auch zahlreiche andere Touristen unterwegs, aber ich habe nicht den Druck unbedingt diese und jene Sehenswürdigkeit sehen zu müssen. Ich entdecke ein nettes Café. Von hier beobachte ich erst einmal das bunte Treiben auf der Straße und bewundere die farbenreichen Hausfassaden sowie die reich verzierten Bürgerhäuser.

Hier im Zentrum Danzigs warten noch viele weitere Sehenswürdigkeiten auf die Besucher wie z. B. der Lange Markt, der Artushof, der prächtige Neptunbrunnen, das Rathaus im holländischen Stil sowie das Grüne Tor, das Krantor und nicht zu vergessen die Marienkirche in der Rechtstadt Sie ist eine der größten Backsteinkirchen der Welt in der bis zu 25.000 Menschen Platz finden. 

 Altstadt Danzig

 Danzig Ausblick

 Danzig Brunnen

 Hafen Danzig

 

Wer in Danzig unterwegs ist sollte auch unbedingt noch einen Abstecher zur Mottlau machen. Es ist schön am Fluss zu flanieren und auf die Häuser der Altstadt zu schauen. Überall gibt es nette Cafés und Restaurants, die zum Verweilen einladen. Es macht einfach nur Spaß das rege Treiben auf dem Wasser zu beobachten. Zu bestimmten Zeiten werden die Brücken hoch gezogen und schon sind zahlreiche Segelschiffe, Ausflugsboote und Schiffe auf der Mottlau unterwegs. 

 Hafen Danzig

 Schiffe Hafen Danzig

 

Meiner Meinung nach ist die Stadt ein einziges Schmuckkästchen und absolut eine Reise wert.

 
August 2018

Jörn Sewing